Partner

Unkräuter im Garten

Nimmt man es ganz genau, gibt es keine Unkräuter, sondern nur Wild- oder Beikräuter. Jedoch handelt es sich dabei um solche, die nicht immer unbedingt erwünscht sind, da sie sich gerne unkontrolliert relativ rasch ausbreiten und so zum lästigen Unkraut werden. Dies kann auf unterschiedliche Weise geschehen. Die einen vermehren sich durch lästige Wurzelausläufer andere wiederum setzen nach der Blüte in kürzester Zeit Samen an und ehe man es sich versieht, wächst die nächste Generation im Gemüse- oder Staudenbeet, Kiesweg oder zwischen Gartenplatten. Bei welchen man rasch eingreifen sollte und wo Sie es etwas gelassener nehmen können, erfahren Sie hier.

gartenfreunde im Web